Brennholztrocknung

Für die Brennholztrocknung kommt ein neues Trocknungsverfahren mit  solarer Prozesswärme aus Sonnenenergie zur Anwendung. Bei dem Verfahren wird das Brennholz Co2 neutral fast ohne fossile Energie in 7 –14 Tagen auf unter 15% Restfeuchte getrocknet.

Dabei werden die Brennholzscheite in Big-Bags geschüttet und in der Trocknungskammer gestapelt.

Das Trocknungsverfahren mit solarer Prozesswärme besteht aus 2 Trocknungsprozessen die miteinander gekoppelt sind.

  • Solar-Luftkollektoren erwärmen die Außenluft bei Sonneneinstrahlung auf ca. 60 °C. Ventilatoren transportieren diese Warmluft über Lüftungskanäle in die Trocknungskammer. Dabei wird ein Warmluftvolumenstrom von bis zu 2000 m³ pro Stunde erreicht. Die Feuchtigkeit des Brennholzes wird über die Kondensationstrocknung in den Abluftkanälen der Lüftungsanlage ausgeschieden und an die Außenluft abgegeben.
  • Solar-Vakuum-Röhren erwärmen bei Sonneneinstrahlung 15.000 Liter Wasser in 3 Pufferspeicher auf bis zu 90 °Celsius. Eine Niedertemperaturfußbodenheizung in der Trocknungskammer, ermöglicht damit eine Beheizung der Trocknungskammer auch bei Nacht, um die gewünschte Trocknungstemperatur zu halten.

 

Den Gesamtprozess unterstützt eine Lüftungsanlage, die im 24-Stunden-Umluftbetrieb,

  • die Luftzirkulation gewährleistet
  • kalte Außenluft (nachts) in einem Warmwasserheizregister für den Trocknungsprozess aufwärmt. 
  • heiße Abluft aus der Trocknungskammer, wieder dem Trocknungsprozess zuführt


Strom
für den Brennholztrocknungsprozess liefert die Photovoltaikanlage

 

Link zur Partnerfirma

grammer solar Kopie  logo grammer solar pdf 107h

Copyright © Brennholzhandel Udo Grammer

All Rights Reserved